Beste Touren und Ausflüge in Kappadokien

Kappadokien Dinge zu tun und Aktivitäten

Kappadokien ist mit seinen ganz besonderen Landformen, unterirdischen Städten und seiner Geschichte, die seine Besucher faszinieren, ein außergewöhnlicher Ort, der weltweit einzigartig ist und den jeder sehen sollte. Die Zahl der Touristen, die Museen und archäologische Stätten in Kappadokien besuchen, hat 2019 alle Jahre überschritten und sich 4 Millionen Besuchern genähert. Das Interesse an Kappadokien nimmt von Jahr zu Jahr zu.

Vor ungefähr 10 Millionen Jahren regnete die Lava von 3 Vulkanbergen (Hasan-Berg, Güllü-Berg und Erciyes-Berg) auf die Region. Mit dem Ende der Vulkanaktivitäten begannen die Flüsse allmählich, die Region zu formen. Diese Flüsse bildeten zunächst tiefe Täler. Dann, mit den starken Winden, begannen abfallende Strukturen in den Tälern zu erscheinen. Mit diesen Prozessen haben sich im Laufe der Jahre feenhafte Schornsteine ​​gebildet. Die Teile, die durch Wind und Regen erodiert wurden, trennten sich mit der Zeit, und als Ergebnis dieser jahrelangen Formation hat sich ein sehr interessanter Blick auf die Natur ergeben. In Kappadokien sind Lavaschichten auf ungefähr 20.000 Quadratkilometern verteilt, und in Kappadokien werden immer noch Lavaschichten gebildet.

Die Vulkan-Lavaschichten, die die Region bedeckten, verhärteten sich im Laufe der Zeit und wurden felsartig. Im Laufe der Zeit entdeckten die in der Region lebenden Zivilisationen, dass diese Lavaschichten geschnitzt werden konnten, und bauten Häuser und unterirdische Städte, indem sie Lavaschichten herausschnitzten. Sie schnitzten die Feenkamine und benutzten sie als Häuser oder Keller. Heute gibt es in der Region Kappadokien außergewöhnlich schöne Höhlenhotels, die durch das Schnitzen tiefer Lava-Schichten unter der Erde gebaut wurden.

Was tun in Kappadokien?

Kappadokien bedeutet interessante Feenkamine, unterirdische Städte, Felsenkirchen, Höhlenhotels, einzigartig schöne Täler, Pferdesafari-Touren in den Tälern, türkische Nachtshowaktivitäten, wirbelnde Derwischshows, Heißluftballontouren, handgemachte Töpferwerkstätten, Weinberge und Weine sowie Ihlara Senke. .

Kappadokien ist eine weite Region mit Süden und Norden, und jede Ecke ist sehenswert. In Kappadokien gibt es keinen Ort, der als "nicht sehenswert" bezeichnet werden könnte. Ja, jeder Teil Kappadokiens sollte gesehen werden. Der längste Fluss der Türkei (1.355 km) zum Roten Fluss fließt durch die Stadt Avanos in Kappadokien.

Der wichtigste Ort in Kappadokien ist zweifellos das Freilichtmuseum Göreme. Hier sehen Sie eine Zusammenfassung von Kappadokien. Alle unterirdischen Städte wurden nach demselben Plan gebaut, einige unterscheiden sich jedoch in der Größe. Die wichtigste ist die unterirdische Stadt Derinkuyu. Im Freilichtmuseum von Göreme können Sie einige Beispiele der vielen Felsenkirchen in der Region sehen. Sie sollten auf jeden Fall die religiösen Reliefgemälde (Fresken) in diesen Felsenkirchen oder Kapellen sehen, die durch Schnitzen von Lavaschichten entstanden sind.

Heißluftballontouren durch Kappadokien

Kappadokien ist heute eines der weltweit führenden Ballon-Tourzentren. Heißluftballontouren sind aufgrund der besonderen Natur der Region sehr beliebt geworden, und jeden Morgen bei Sonnenaufgang bedecken Hunderte von Ballons den Himmel. Bei einer einstündigen Standard-Ballontour sollten Sie auf jeden Fall die herrliche Aussicht auf Kappadokien vom Himmel aus erleben. Eine frühzeitige Buchung ist sehr wichtig für eine Fahrt mit dem Heißluftballon in Kappadokien.

Bei Sonnenaufgang können Sie Hunderte von Menschen sehen, die die Ballontouren in den Tälern beobachten. Das Beobachten der Ballons aus den Tälern ist ebenso von großem Interesse wie die Ballontour in Kappadokien.

Um Kappadokien besser kennenzulernen, können Sie an 3 verschiedenen Touren teilnehmen, die in Rot, Blau und Grün unterteilt sind. Diese 3 verschiedenen Touren decken die wichtigsten Orte Kappadokiens ab. Sie können an der Green Tour teilnehmen, um das Ihlara-Tal zu sehen.

Eine Pferdesafari-Tour in den Kappadokien-Tälern ist sehr interessant. Tagsüber werden in den Tälern Wohnwagen von Pferdesafari-Touren gesehen. Darüber hinaus sind Atv Quad-Safari-Touren, die zu jeder Stunde oder besonders bei Sonnenuntergang im Konvoi entlang der Täler durchgeführt werden, sehr angenehm. Auch Jeep-Safari-Touren entlang der Täler ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich. Eine weitere Aktivität, die in Kappadokien erlebt werden muss, sind die türkischen Abende mit Abendessen und unbegrenztem Wein, die die lokale Produktion der Region darstellen. Ein weiteres sehr interessantes Ereignis in der Region ist die wirbelnde Derwisch-Aufführung, die jeden Abend von Hunderten von Menschen gesehen wird.

Sie sollten auf jeden Fall die Höhlenhotels von Kappadokien erleben, die ein außergewöhnliches Unterkunftsvergnügen bieten. Eine frühzeitige Buchung ist sehr wichtig für Höhlenhotels in Kappadokien, die eine große Nachfrage und großes Interesse auf sich ziehen.

Wie komme ich nach Kappadokien?

Kappadokien ist 1 Stunde von den Flughäfen Kayseri und Nevşehir entfernt. Beide Flughäfen sind 1 Flugstunde und 10 Flugminuten von Istanbul entfernt. Kappadokien ist 3 Autostunden von Ankara entfernt. Der Flughafen Kayseri bietet mehr Alternativen, um mehr Flugverkehr über Istanbul zu erhalten. Zusätzlich werden Führungen von 2 oder 3 Tagen nach Kappadokien aus allen touristischen Regionen des Mittelmeers und der Ägäis organisiert. Führungen von Istanbul per Straße oder Flugzeug sind sehr gut organisiert. Die Straßen nach Kappadokien sind sehr gut. Die Straßen nach Kappadokien aus allen Richtungen sind sehr gut.

Kappadokien, das alle Besucher glücklich macht, wird Ihnen ebenfalls große Freude bereiten.

Genießen Sie Kappadokien!

Einloggen